Die diesjährige Vortragsreihe ist beendet.

Das Jahresthema 2020 lautet:


"Menschen, die die Welt bereicherten"

 

1. Termin:

25. März 2020; 20:00 Uhr; Einlass  ab 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus, Am Hohlberg 19,
61462 Königstein/Schneidhain

Thema des Abends:


Ein Traum ... vom Winde verweht?

Die große Rede des Martin Luther King jr. – Erinnerungen an einen Visionär


Referent:

Meinhard Schmidt-Degenhard

Journalist



Zusammenfassung:

Am 28. August 1963 hielt der Baptistenpastor Martin Luther King jr. vor dem Lincoln-Memorial in Washington D.C. seine legendäre Rede „I have a dream“ ... sein Traum von einem friedvollen Amerika, in dem jedes Kind unabhängig von Hautfarbe und Herkunft eine friedliche Zukunft hat.

Keine 5 Jahre später, am 4. April 1968 wurde Martin Luther King jr. auf dem Balkon eines Motels in Memphis / Tennessee von einem Rassisten ermordet – vermutlich ein Einzeltäter, und doch sind bis heute nicht alle Hintergründe aufgeklärt: Handelte es sich um einen Auftragsmord, um die Tat eines Fanatikers oder steckten dahinter politische Intrigen?

Der Friedensnobelpreisträger Martin Luther King jr. hat Amerika bewegt, hat die Welt verändert und vor allem ist er auch heute noch vielen Menschen Leitfigur und Vorbild!  Was zeichnet ihn aus? Wie ist er zu dem geworden, der er war? Gab es in diesem ‚Leben eines Helden’ Zweifel, Selbstzweifel, Brüche, Irrtümer und immer wieder auch Angst? Was hat ihn angetrieben, den Kampf für Gerechtigkeit und Gleichheit nie aufzugeben und seinen Weg zu gehen?

Der Journalist Meinhard Schmidt-Degenhard zeichnet an diesem Abend das Leben des Martin Luther King jr. nach, wobei er in den Mittelpunkt seines Vortrages die grandiose Rede des Bürgerrechtlers vom 28. August 1963 stellt ... „I have a dream“. Wie kam es zu dieser Rede?  Was wissen wir über die Nacht vor dieser visionären Rede, an der Martin Luther King jr. bis zur letzten Minute gefeilt hat?  Was passierte in dieser Nacht in Washington, als rassistische Kräfte bis zum Morgen dieses Spätsommertages versuchten, den großen Marsch auf Washington und die angekündigte Rede des Baptistenpredigers zu sabotieren?

 

Vita:

Meinhard Schmidt-Degenhard, geb. 1956 ist Journalist, Moderator und Interviewtrainer.
Er hat über drei Jahrzehnte im Hessischen Rundfunk/ARD die TV-Redaktion ‘Politik, Gesellschaft, Religion‘ geleitet.